FAQs
Events
Über uns
Home / Kultur & Kreativität / Das Weihnachtsfest des Arbeitskreises
Das Weihnachtsfest des Arbeitskreises
Das Weihnachtsfest unseres Arbeitskreises

Weihnachtserinnerungen des Arbeitstisches

"Weihnachtsfeiern. Ein Auto voll mit Gepäck. Die lange Reise. In Messina der erste Arancino. In Palermo sind alle im Haus der Großmutter versammelt. Und wenn ich alle sage, dann meine ich auch alle. Onkel und Cousins, die uns willkommen heißen. Küsse und Umarmungen, 40 Minuten lang Küsse und Umarmungen, während die Tanten in der Küche ein- und ausgingen, die Onkel im Wohnzimmer über das Schicksal der Stadt und das Schicksal von Palermo (im Sinne der Fußballmannschaft) diskutierten, jagten wir, die Kleinen, uns gegenseitig durch das Haus, bis wir von der Oma zur Ordnung gerufen wurden, die sich in der Zwischenzeit für das Abendessen herausgeputzt hatte. Fertig, alle an den Tisch! Das war der Auftakt zu einer Reihe von Abendessen und Mittagessen und weiteren Abendessen, die am Dreikönigstag mit dem "Kinderfest" endeten. Am 7. Januar saßen wir wieder im Auto. Der letzte Arancino in Messina. Die lange Reise. Nach Hause".

Salvatore Viola

"Das Aussuchen des Weihnachtsbaums, ein Muß und ein üblicher Termin mit Papa und meinen Brüdern. Mama ist derweil zu Hause und bereitet ein paar Leckereien vor. Am 13. Dezember beginnen bei uns zu Hause die Vorbereitungen, die Dekorationen, und die Atmosphäre in der Familie ist warm und harmonisch. Ich erinnere mich an Heiligabend und die Heilige Messe mit Don Giordano und Schwester Rosaria. Die Treffen mit Freunden und Verwandten, aber vor allem erinnere ich mich an die liebevollen und harmonischen Blicke unserer Eltern. Weihnachten, ob im kleinen Kreis der Familie oder im großen Kreis mit Großeltern, Tanten, Onkeln und Verwandten, war schon immer... eine Zeit voller Wärme und Intensität, eine Reihe von kleinen Gesten, Düften, Blicken und so viel mehr, die immer in unseren Herzen bleiben werden, gestern, heute und in Zukunft."

Lucia Tochini

Mehr lesen...