FAQs
Events
Über uns
Photo by Ouael Ben Salah on Unsplash
7. Dezember

Sankt Ambrosius

Der 7. Dezember ist in Mailand und Umgebung ein wichtiger Feiertag: Sankt Ambrosius.

Wie der Nikolaus auch Ambrosius ist eine Persönlichkeit, die Deutschland und Italien, Europa, verbindet.

In der Tat kam Ambrosius als Sohn des römischen Präfekten von Gallien in Trier in Jahre 339 zur Welt. In Rom bekam er eine ausgezeichnete Ausbildung und seine Griechisch Kenntnisse waren einmalig.

Ambrosius machte Karriere als Beamter und Berater des Präfekten von Sirmium, wo es heutzutage Serbien ist.

Von dort wurde er nach Mailand versetzt. Mailand war damals der Hauptstadt der Provinz Liguria Aemilia. Ein Kind hat ausgerufen „Ambrosius Bischof!“ Von der anwesenden Menge wurde er zum Bischof gewählt und am 7. Dezember geweiht. Erst danach studierte er Theologie, um seiner neuen Aufgabe gerecht zu werden.

Er war ein sehr innovativer Bischoff, der für seine neue Ideen beim Konzil in Niecea sich durchsetzen konnte.

Sein Motto war:„Der Kaiser ist in der Kirche, nicht über der Kirche.“

Er starb am Karfreitag am 4. April des Jahres 397 und sein Gedenktag ist am 7. Dezember und ist der Mailänder Patron geworden. Aus dem Grund ist heute in einem größtenteils der Lombardei der 7. Dezember ein Feiertag, an dem eine der wichtigsten italienischen Veranstaltungen des Jahres stattfindet:

Die Eröffnung der Saison bei dem Theater „La Scala“.

Das Teatro alla Scala in Mailand ist einer der wichtigsten und legendersten Opern- und Balletttempel der Welt und beherbergt den La Scala Theatre Chorus, das La Scala Theatre Ballet, das La Scala Theatre Orchestra und seit 1982 auch der Philharmonie.

Die herrliche Eröffnung Zeremonie des Teatro alla Scala konnte bisher nur durch die Bombenangriffe von 1943 und Corona Geschichte verhindern können. Die Premiere der Oper "Lucia di Lammermoor" von Gaetano Donizetti konnte nicht stattfinden.

Im Jahr 2020 wurde aufgrund der Pandemie eine Eröffnung auf Streaming organisiert, mit einem sehr gemischten Programm.

Am 7 Dezember 2021 wird die Saison vom „Macbeth“ von Giuseppe Verdi, dirigiert von Riccardo Chailly, mit der Regie von Davide Livermore und Inszenierung von Giò Forma.

Das Theater hat auch eine assoziierte Schule, bekannt als La Scala Theatre Academy auf Italienisch Accademia Teatro alla Scala, die professionelle Ausbildung in Musik, Tanz, Bühnenhandwerk und Bühnenmanagement bietet. Es ist in Italien eine Art Nationalheiligtum. Es liegt an der Piazza della Scala, nach der sie benannt wurde und verfügt über 2.200 Zuschauer Kapazität.

Das Theater wurde am 3. August 1778 eingeweiht und war ursprünglich als Nuovo Regio Ducale Teatro alla Scala (Neues Königlich Herzogliches Theater alla Scala) bekannt.

Mehr lesen...